Aktuelles

September 2019

Ein erfolgreicher Start bei den Landesmeisterschaften in Bad Segeberg

 

Bei den diesjährigen Landesmeisterschaften in Bad Segeberg belegte unsere Juniorenmannschaft den 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

 

Bereits in der ersten Teilprüfung, einer Dressurprüfung, erritten Hannah Tomaszweski und Iliane Hein gute Wertnoten, wobei Hannah Tomaszewski sogar diese Prüfung für sich entscheiden konnte.

Es folgte eine Springprüfung, die Marie Thomsen und Lennart Mats Kießling erfolgreich absolvierten und Marie Thomsen am Ende auch als Siegerin hervorging.

Sehr gute Noten erhielten dann auch Camilla von Kaehne, Maybritt Wendelborn und Miriam Reinke im Jugendreiterwettbewerb.

Mannschaftsführerin Lena Petersen zeigte sich stolz und glücklich, zumal ihr Team in dieser Saison bereits die Kreismeisterschaft des Reiterbund Nordmark für sich entscheiden konnte.

 

Text: Kathrin Peters, Foto:  


Juli 2019

Drei Tage lang stand Güderott bei Süderbrarup ganz im Zeichen des Reitsports. Bei guten Bedingungen, trockenem Wetter und griffigem Grasplatz konnten die zahlreichen Zuschauer ausgezeichnete Ritte genießen.

Es lagen 1270 Nennungen von etwa 400 Pferden vor.  43 verschiedene Wettkämpfe – von der Springpferdeprüfung Kl. A* bis Dressurprüfung Kl. S***standen auf dem Programm. Das war eine große Herausforderung für den Veranstalter, der aber am Ende viel Lob von allen Seiten für Geläuf, Hindernismaterial, Parcoursaufbau und Organisation des Turniers erntete. Namhafte Reiter aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Brandenburg und Niedersachsen waren zum Sommerturnier nach Güderott gekommen. Weltklassereiterin Janne-Friederike Meyer-Zimmermann (Nordd. u. Flottbeker RV) zeigte in ihrer alten Heimat stilistisch großartige Ritte. In ihrer verbindlichen Art hatte sie über Mikrophon die Tücken des abschließenden S*-Springparcours erklärt. Der Vorsitzende des gastgebenden Reitervereins Mathias Hoffmann-Pinther freute sich über den unfallfreien Verlauf des Turnieres und dankte den vielen Helfern und Sponsoren.

Auch die Dressurfans kamen in Güderott voll auf ihre Kosten. Es gewann Karin Winter Polac (TRSG Holstenhalle Neumünster) auf „Hirtenliesel“ mit 70,1 % die Dressurprüfung Kl S*, gleichzeitig Wertung des NOSPA Dressur-Championats.  Bilder voller Schönheit und Harmonie in den Dressur-Lektionen, begleitet von  stimmungsvoller Musik,  gab es während der Dressurprüfung Kl. S** Intermediaire Kür . Diese Prüfung gewann Carolin Thurner (Equistrian Sport Club) auf „Ready to go“72,6 % vor Jonas Juhl (RV Waabs-Langholz) auf „Legolas“.

Der Teamgedanke stand bei der Mannschafts-Springprüfung Kl. A* im Vordergrund. Zahlreiche Fanclubs aus den jeweiligen Reitervereinen applaudierten nach jedem Ritt.  4 Mannschaften hatten für diese Prüfung genannt. Lennart Mats Kießling, Nele Hoff und Stella Jensen vom gastgebenden Reiterverein Südangeln nannten sich „3 Stuten für Schnappi“ und   beendeten fehlerfrei ihren Parcours -das war der Sieg.

 

Sieger der Springprüfung Kl. S*: Anne Tuschke und Billie Jean

Sieger der Dressurprüfung Kl. S** Intermediaire Kür: Carolin Thurner und Ready to go


Große Starterfelder gab es in den ausgeschriebenen Hunter-Prüfungen. Die 85 er-, als auch die 95 er-Klasse wurden daher in zwei Abteilungen geteilt. Knapp 20 Teilnehmer gingen in jeder Abteilung an den Start. Lia Gröschl vom RFV Sörup feierte auf ihrem 10-jährigen Wallach Carnutos mit der Wertnote 8,5 einen Doppelsieg.

Höhepunkt des Turnieres war die Springprüfung Kl. S* mit -Stechen um den Ehrenpreis der Gemeinde Süderbrarup. Die Parcoursbauer Dirk Reichenberg und Sonja Wilke hatten die 17 Starter vor eine knifflige Aufgabe gestellt. Es galt viele, gebogene Linien in einer Bahnlänge von 460 m   zu reiten und 14 Sprünge, darunter eine Dreier-Kombination, mit einer Höhe von 1,40 m, zu überwinden. Vier Reiterpaare blieben fehlerlos und erreichten das Stechen. Dort blieb die Vorjahres-Siegerin dieser Prüfung, Anne Tuschke ( RFV Wilhelminenhof/Ladelund) auf der braunen Holsteiner Stute „Billie Jean“,   fehlerfrei in 45,56 sec. – das bedeutete erneut  Platz 1. Auf Rang  2 , nur einen Wimpernschlag langsamer (45,77 sec.) kam Fleming Ripke vom RV Südangeln auf „Castanea“. Wie harmonisch und stilistisch schön Springsport sein kann, zeigte dann Janne-Friederike Meyer-Zimmermann auf „Cellagon Flipper“ Konzentriert und immer vorausschauend bewältigte das Paar den Parcours in schnellster Zeit (41.03 sec) - jedoch fiel eine Hindernisstange, so dass am Ende Platz drei heraussprang.

Diese Prüfung war dritte Station des Holsteiner Schaufensters, Züchterpreis. Die 10-jährige Holsteiner Stute „Billie Jean“ von Caretino, gezüchtet von HansJürgen Herzog Senior aus Medelby, bekam 16 Punkte für den Sieg in Süderbrarup.    Dietrich Lindenau aus Eckernförde überreichte Anne Tuschke den Züchterpreis bevor es auf die große Ehrenrunde ging. 

 

Text: Margret Christiansen (shz), Fotos: Mathias Hoffmann-Pinther, Anna-Lena Steinke


Mai 2019

Unser Reitturnier am 1. Mai

 

Der Reiterverein Südangeln e.V. war froh, dass sein Turnier, das auf der Reitanlage der Familie Jessen in Güderott/ Süderbrarup stattfand, an diesem Tag vom Regen verschont blieb und konnte so der Kälte, die an diesem Tag herrschte, gut trotzen.

 

Im Vorwege erreichten den Veranstalter um die 350 Nennungen und die Teilnehmer traten in Reiterwettbewerben und in Dressur- und Springprüfungen gegeneinander an, wobei die Höhepunkte die am Ende des Tages stattfindende Dressur -und Springprüfung der Klasse L waren.

 

Wo Andreas Nissen vom gastgebenden Reiterverein mit Wiebke von Welser im vergangenen Jahr in der L-Dressur noch das Nachsehen hatte und den zweiten Platz erreichte, konnte er in diesem Jahr den Sieg mit dieser Stute mit nach Hause nehmen. Hinter ihm platzierte sich Stephanie Angenendt vom RV Rot-Weiss Sollerup-Hünning mit Contario vor Louisa Schultz von RV Eggebek mit Lord Nelson.

 

 

Im parallel stattfindenden L-Springen, in dem von Dirk Reichenberg gebauten Parcours, gewann Max Ohlsen vom RFV Stadum e.V. mit Ziska. Berit Nissen vom Schubyer RV sicherte sich mit Cosmic Girl den zweiten Platz. Hinter ihr rangierte sich Antonia-Katharina Krohn von der RG Gestüt Heidberg e.V. mit Condengo.

 

Aber auch die Kleinsten kamen an diesem Tag auf ihre Kosten und starteten im Führzügelwettbewerb. Bis über beide Ohren freute sich Sophia Baum vom Reiterverein Südanangeln e.V. mit ihrem Pony Ferrari über ihren Sieg. Professionell geführt wurde sie von ihrer Mutter Hanna Baum.

 

Das Team um den 1. Vorsitzenden Mathias Hoffmann-Pinther zeigte sich mit dem Verlauf der Veranstaltung sehr zufrieden und freut sich schon auf die nächste Veranstaltung vom 12.-14. Juli 2019. An diesem Wochenende finden, ebenfalls auf der Reitanlage der Familie Jessen in Süderbarraup/ Güderott,  Dressur- und Springprüfungen bis zur Klasse S statt. Die Vorbereitungen dafür laufen bereits.

 

 

Text: Kathrin Peters, Bilder: Mareike Schmidt


Januar 2019

Die Jahreshauptversammlung 2019

 

Auf der diesjährigen Versammlung des Reiterverein Südangeln e.V begrüßte der 1. Vorsitzende, Mathias Hoffmann-Pinther, an die 50 Mitglieder im Hotel & Restaurant Nordisch in Süderbrarup; ganz besonders aber die Ehrenmitglieder Hannelore und August-Wilhelm Jessen und Erich Nickel und seine Frau Anneliese als auch den ehemaligen 1. Vorsitzenden Marc-Oliver Holzem.

Der 2. Vorsitzende des Reitervereins, Knut Jessen, trug in gewohnt erfrischender Weise die Aktivitäten des Vereins des vergangenen Jahres vor. Diese reichten, um hier nur einige zu nennen, vom großen Turnier im Sommer mit Prüfungen der schweren Klasse sowohl in der Dressur als auch im Springen, über diverse Lehrgänge bis hin zu gemütlichen Ausritten oder aber auch einer Fahrt zu einem großen Reiterball nach Neumünster.

Im Anschluß an den von Knut Jessen gehaltenen Jahresbericht wurden drei Reiterinnen mit ihren Pferden für besondere Erfolge in 2018 geehrt: Theresa Ripke wurde mit Dustinov Landesmeisterin im Springen der Jungen Reiter/ U25, Anne-Katharina Bartels siegte mit ihrer Stute Aida im Finale des Balios Hunter Cup der 85er Klasse und Hannah Tomaczewski wurde mit ihrem Lemming Kreismeisterin in der Dressur LK 3.

Im Kassenbericht hob der Kassenwart Frank Kraack hervor, dass der Verein im vergangenen Jahr ein Plus erwirtschaftet hatte. Er und der gesamte Vorstand wurden von der Mitgliederversammlung einstimmig entlastet. Zudem wurde vereinbart, dass die Mitgliedsbeiträge beibehalten werden.

Bei den Wahlen wurden Knut Jessen als 2. Vorsitzender und Frank Kraack als Kassenwart in ihrem Amt wiedergewählt und Mareike Schmidt wurde in ihrem Amt als Jugendwartin bestätigt.
Als Kassenprüferin schied turnusgemäß Tanja Hansen-Untiedt aus. Thomas Nissen wurde als ihr Nachfolger gewählt. Zusammen mit Ariane Hoffmann-Pinther übt er dieses Amt nun aus.
Mike Hansen schied als Beisitzer turnusgemäß aus dem Vorstand aus. Der erste Vorsitzende Mathias Hoffmann-Pinther dankte Mike Hansen für sein Engagement im Vorstand: "Mike hat sich vornehmlich um die Gestaltung und die Pflege unserer Homepage gekümmert, zudem stammen viele Fotos vom Vereinsleben aus seiner Kamera. Auch die Meldestelle auf unseren Turnieren hat er tatkräftig unterstützt." Mike Hansen entschied sich aus privaten Gründen, nicht erneut zu kandieren, fand aber die vielversprechenden Worte: "Ich bin ja nicht aus der Welt".
Hier nimmt Mathias Hoffmann-Pinther ihn gern beim Wort, denn auch in 2019 sind wieder viele Aktivitäten geplant: Allen voran das große Sommerturnier vom 12.-14. Juli mit Prüfungen der Klasse S im Springen und in der Dressur. Fest steht außerdem schon, dass diese Veranstaltung eine Qualifikation des Itzehoer Jugend-Talenttages , eine Qualifikation des NOSPA-Championats und eine Qualifikation zum Holsteiner DressupferdeCup bereit hält.


Das Foto von links nach rechts zeigt: Anne-Katharina Bartels, Hannah Tomaczewski, Silke Jacobsen (gratuliert vom Vorstand). Es fehlt Theresa Ripke.

 

Text: Kathrin Peters, Foto: Mareike Schmidt


September 2018

Ein erfolgreiches Turnierwochenende auf den Landesmeisterschaften 2018

 

Am vergangenen Wochenende haben viele unserer Vereinsmitglieder erfolgreich am Landesturnier 2018 in Bad Segeberg teilgenommen.

 

Theresa Ripke wurde Landesmeisterin im Springen der jungen Reiter/U25 und Lena Schuch gewann mit der Mannschaft des Reiterbund Nordmark e.V, unter der Leitung von Andreas Nissen, das Mannschaftsspringen der Reiterbünde. Herzlichen Glückwunsch! 

Außerdem war der Verein auch dieses Jahr mit der Mannschaftsführerin Lena Petersen sowohl mit einer Junioren-, als auch mit einer Seniorenmannschaft auf den Landesmeisterschaften präsent. Gratulation an alle Mannschaftsmitgliedern zu tollen Einzelleistungen und Herzlichen Dank an Lena für ihren Einsatz! Die Junioren konnten hier den 13. Platz belegen.            


August 2018

RV Südangeln räumt ab

Am vergangenen Wochenende konnte sich der RV Südangeln bei der Kreismeisterschaft in Langstedt durch tolle Mannschafts- und Einzelleistungen bemerkbar machen. 



Juli 2018

Das große Reitturnier 2018 war ein voller Erfolg

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen fand das große Reitturnier, veranstaltet vom Reiterverein Südangeln e.V., auf der Reitanlage der Familie Jessen in Süderbrarup/ Güderott statt. An drei Tagen wurden hier 40 Prüfungen ausgetragen und über 1.400 Nennungen haben den Veranstalter aus Schleswig-Holstein und aus Hamburg erreicht. 

Unter den Augen zahlreicher Zuschauer fand der Höhepunkt der Veranstaltung statt: Ein Springen der Klasse S mit Stechen*, das gleichzeitig eine Qualifikation des Holsteiner Schaufenster Züchterpreis war. In dem von Joachim Stratmann und Dirk Reichenberg gebauten Parcours erreichten drei Teilnehmer das Stechen. Am Ende ging der Sieg an Anne Tuschke vom RFVfWilhelminenhof Ladelund e.V. mit ihrem Pferd Billie Jean. Hinter ihr platzierte sich Stefan Jensen vom RuFV Südtondern e.V. Leck mit Hariko P.M.S. und Teike Carstensen vom RV Obere Arlau, Behrendorf mit Lenett. 

Parallel war auf dem Dressurviereck nebenan die Freude bei Markus Waterhues besonders groß: Der für den gastgebenden Verein startenden Reiter gewann mit Dante's Peak in der Dressurprüfung Klasse S*** Intermediaire II . Hinter dem Siegerpaar reihten sich Karin Lührs vom RuFV Neuengörs und Umgebung  e.V. mit Royal Chocolate und Didde Marie Thekilde mit Oergardens Chanel ein.

Zuvor wurde es auf diesem Viereck bei einer Dressurprüfung der Klasse S** Intermediaire I Kür zur Musik stimmungsvoll: Hier hatte Karin Winter-Polac von der TRSG Holstenhalle Neumünster e.V. mit All you Need die Nase vorn. Dahinter platzierten sich Jessica Brattig vom Elbdörfer und Schenefelder RV e.V. mit Sanciscana M und Vanessa Kempkes  mit Cortina E vom gastgebenden Reiterverein.

Zum festen Bestandteil beim Turnier in Süderbrarup/ Güderott gehört eine Qualifikation des Nospa-Championats, einer Dressurprüfung der Klasse S*. Hier konnte Vera Fürst vom Flensburger RFV 1924 e.V. mit Eurosport den Sieg mit nach Hause nehmen. Hinter ihr platzierten sich Carolin Thurner  vom Equestrian-Sport-Club e.V. mit Ready to Go vor Karin Winter-Polac von der TRSG Holsstenhalle Neumünster e.V. mit Lady in Red.

 

Aber auch eine Sichtung Springen Deutsche Jugend Meisterschaft Children und eine Sichtung Deutsche Meisterschaft Pony, Qualifikationen zum Balios Hunter Cup und zum Itzehoer Talenttag wurden an diesem Wochenende ausgetragen.

Gewinner der S-Dressur: Markus Waterhues mit seinem Pferd Dante's Peak

Gewinnerin des S-Springen: Anne Tuschke mit Billie Jean


Zudem bekamen die Reitanfänger die Möglichkeit, in Reiterwettbewerben ihr Können unter Beweis zu stellen. So siegte im Dressurwettbewerb Sarah Selina Kroll von der RSG Hohe Geest e.V. mit Kira, gefolgt von Lana Viebrock vom RuFV Sörup e.V. mit Panama und Lilleth Lück vom gastgebebenden Reiterverein mit ihrer Stute La Coruna. Im Stilspringwettbewerb gewann Lennart Mats Kießling, ebenfalls vom gastgebenden Reiterverein, mit seiner Stute Maja, hinter Lilleth Lück, vom gastgebenden Reiterverein mit La Coruna und Anna-Lena Heim vom Schubyer RV mit Lutmar's Bo. 

Spannung gab es beim mittlerweile traditionellen Mannschaftsspringen der Klasse A*der Reitervereine: Hier siegte der Reitverein Obere Arlau, Behrendorf mit Bente Nagel mit Coco Chanel, Tomke Vollbehr mit Dady Cool, Beeke Nagel mit Escara und Rieke Vollbehr mit Turena vor dem RuFV Husbyharde mit Kevin Chlan mit Claas, Anne-Carolin Foit mit Clexx und Liv-Eileen Foit mit Crispy und vor dem gastgebenden Reiterverein mit Carla Plath mit Daj Jin, Stella Jessen mit Maja, Jacqueline Kraack mit Paulchen und Camilla von Kaehne mit Itzeblitz.

Nachdem Hanna Baum mit ihren Reitschülern eine Quadrille einfallsreich in Szene gesetzt hatte, wurde es anschließend für Vanessa Kempkes emotional: Vor heimischer Kulisse wurde ihr das Goldende Reitabzeichen für zehn Siege in Dressuren der schweren Klasse verliehen. Die 30jährige selbständige Bereiterin gerührt: "Ganz besonders danke ich meinem Pferd Coup Royal, ohne ihn ich heute hier nicht stehen würde". So war es für sie auch selbstverständlich, Gudrun Smolinksi zu danken, die ihr das Pferd seinerzeit verkauft und anfangs unterstützt hat. Dank ging auch an die Familie Waterhues aus Mohrkirch für die Unterstützung bis heute und "an meine Familie, die mich immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurückbringt und für mich da ist, wenn es mal nicht so gut läuft". Nach dem Durchreiten eines durch ihre Wegbegleiter gestalteten Blumenspaliers ging es vor den Augen zahlreicher Fans und unter tosendem Applaus für Vanessa und ihrem Coup Royal anschließend in die Ehrenrunde im flotten Galopp.

"Ich bin rundum zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung und dankbar für jede Unterstützung, die uns unsere Mitglieder, Freunde und Sponsoren unseres Vereins entgegenbringen" resümiert der 1. Vorsitzende Mathias Hoffmann-Pinther und verspricht, auch im kommenden Jahr wieder ein Turnier in dieser Grrößenordnung stattfinden zu lassen.

Text: Kathrin Peters



Mai 2018

Traditionelles 1. Mai Turnier des Reiterverein Südangeln e.V.
Auf der Anlage der Familie Jessen in Güderott veranstaltete der Reiterverein Südangeln e.V. ein Dressur- und Springturnier bis zur Klasse L. Zudem fanden Reiterwettbewerbe statt. Im Vorwege erreichten den Veranstalter um die 400 Nennungen aus dem Kreisgebiet. Aber auch Reiter über diese Grenze hinaus hatten sich angemeldet. Da dieser Tag jedoch von Regen und von Kälte begleitet wurde, reisten einige Teilnehmer leider nicht an.

Silja Friedrichsen vom RFV Großenwiehe e.V. war allerdings jemand, die den widrigen Bedingungen trotzte und dafür belohnt wurde: Sie war sowohl im Dressurviereck als auch im Springparcours erfolgreich. So siegte sie in der am späten Nachmittag stattfindenen L-Dressur mit ihrem Pferd Convalido-Aventurin und platzierte sich somit vor Andreas Nissen vom Reiterverein Südangeln e.V. mit  Wiebke von Welser und Miriam Reinke, ebenfalls vom Reiterverein Südangeln e.V., mit Carpe Diem. Im parallel stattfindenden Stilspringen der Klasse L errang Silja Friedrichsen dann den zweiten Platz mit ihrem Pferd Escalino. In dieser Prüfung hatte allerdings Anne-Carolin Foit vom RFV Husbyharde e.V. mit Clexx die Nase vorn und konnte den Sieg mit nach Hause nehmen. Auf dem dritten Platz rangierte sich Davina Nickel vom RFV Großenwiehe e.V. mit Lexus.

 

Aufgrund des Regens stellte der Boden besondere Ansprüche an den Parcourschef Dirk Reichenberg. Ihm gelang es dennoch, einen Parcous zu bauen, der es den Teilnehmer ermöglichte, diesen sicher und gut zu überwinden. Aber auch die Kleinsten ließen sich vom Regen und von der Kälte nicht davon abhalten, Ihr Können unter Beweis zu stellen und starteten im Führzügelwettbewerb. In dieser Prüfung siegte Leonie Kleinwechter mit Prince of Persa. Geführt wurde sie von ihrer Mutter Antje Kleinwechter.

 

Trotz der Umstände zeigte der Reiterverein Südangeln e.V. einmal mehr, was es heißt, eine gut organisierte Veranstaltung durchzuführen; nicht zuletzt dank der zahlreichen Sponsoren und dank der vielen ehrenamtlichen Helfer. "Mit diesem Team fühlen wir uns gut aufgestellt und gut gerüstet für unser nächstes Turnier, so der 1. Vorsitzende des Reitervereins Mathias Hoffmann-Pinther. Dieses Turnier findet statt vom 13.-15. Juli 2018, ebenfalls auf der Anlage der Familie Jessen in Güderott, und es werden Prüfungen im Springen und in der Dressur bis zur Klasse S ausgetragen. Text: Kathrin Peters                                                                                                25.05.18/MS


April 2018

Erfolgreiches, vereinsinternes Osterturnier
Auf der Reitanlage der Familie Jessen in Güderott veranstaltete der Reiterverein Südangeln e.V. ein Reitturnier für Vereinsmitglieder. In den Reiterwettbewerben und in den Dressur- und Springprüfungen fanden über 80 Starts statt.
 
In einem Dressurwettbewerb der Klasse E siegte an dem Tag im Viereck Lilleth Lück mit ihrer Stutre La Coruna, gefolgt von Klara Lübker mit Charming Cheeky und Leon Greve mit Hitchcock.Den Sieg im Parcours der abschließenden Stilspringprüfung der Klasse A mit Stechen konnte an diesem Tag Lennart Mats Kießling mit seiner Stute Maja mit nach Hause nehmen. Hinter ihm platzieren konnten sich Leon Greve mit Hitchcock und Carla Plath mit Daj Jin.
 
Besonderer Beliebtheit erfreute sich das Staffetenspringen, in dem Zweierteams gebildet werden. Der erste Reiter überwindet, möglichst schnell und fehlerfrei, den Parcours und gibt den Staffelstab an seinen Teamkollgen, der ebenfalls möglichst fehlerfrei und ebenso den schnellsten Weg über den Parcours zum Ziel finden muß. Hier siegte das Team Jorne Boysen mit Dark Miss und Tatjana Pfeiffer mit Manila.
Text: Kathrin Peters                                                                                                                                 25.05.18/MS

Februar 2018

Ein gelungener und aktionreicher Reiterball

Unser alljährlicher Reiterball war mal wieder für alle Gäste eine gelungene Veranstaltung. Wie jedes Jahr begann der Abend mit einem Grünkohl-, wahlweise Putenschnitzel-Buffett, wonach der Abend gestärkt fortgeführt werden konnte. 

Anschließend überraschten 16 Vereinsmitglieder alle Gäste mit einer tollen, einstudierten Choreografie, die von einer ebenfalls ungeplanten Tanzeinlage der Trainerinnen und deren Tanz-Crew folgte. 

Zu Musik von der Band Tin Lizzy konnte daraufhin von allen Gästen ordentlich das Tanzbein geschwungen werden. 

 Wir freuen uns schon sehr auf unseren Reiterball 2019.                                     01.03.18/MS



Januar 2018

Jahreshauptversammlung 2018

Unser Verein hat zahlreiche erfolgreiche Reiterinnen und Reiter, wir haben ein großes Gemeinschaftsgefühl, mit meinem Vorstand habe ich ein tolles Team an meiner Seite und unsere zahlreichen Sponsoren unterstützen uns in finanzieller Hinsicht" resümiert Mathias Hoffmann-Pinther auf der Mitgliederversammlung des Reiterverein Südangeln e.V. Besser kann es kaum laufen, nachdem er vor einem Jahr den Posten des 1. Vorsitzenden des 250 mitgliederstarken Vereins übernommen hat. Davon nahmen an der Versammlung ca. 50 Mitglieder teil.

Nach einem gemeinsamen Imbiss hielt der 2. Vorsitzende des Vereins, Knut Jessen, den Jahresbericht und fasste die vielen Aktivitäten des Reitervereins im abgelaufenen Jahr zusammen. Im Anschluss daran, teilte der Kassenwart des Vereins, Frank Kraack, den Mitgliedern mit, dass der Verein in 2017 mehr Ausgaben als Einnahmen hatte. "Wer in den letzten Jahren immer nur positiv gewirtschaftet hat, kann auch mal ein Jahr ein Minus einfahren" kommentierte er. Der Unterschuss konnte aus den Rücklagen ausgeglichen werden. Die Mitglieder entlasteten ihn und den Vorstand dennoch.

Bei den anschließenden Wahlen schied turnusgemäß Pia Brühe als Beisitzerin aus dem Vorstand aus. Aus beruflichen Gründen entschied sie sich, nicht erneut zu kandidieren. Mathias Hoffmann-Pinther dankte ihr für ihr Engagement und wünscht sich, auch außerhalb der Vorstandstätigkeit, beizeiten ihre Hilfe in Anspruch nehmen zu dürfen. Als neue Beisitzer in den Vorstand wurden einstimmig Hanna Baum und Anna Maria Bauer gewählt. Hanna Baum ist Betriebsleiterin auf der Hofanlage der Familie Jessen in Güderott und ist somit das Sprachrohr von dieser Seite. Bislang hat sie sich stark für den Reiternachwuchs engagiert und koordiniert die Ausschreibungen für die vereinsinternen Turniere. Anna Maria Bauer ist bereits seit vielen Jahren Mitglied im Reiterverein Südangeln e.V. und reitet selbst aktiv Dressur bis zur Klasse M. Als jüngstes Vorstandsmitglied wird sie sich unter anderem um die Digitalisierung kümmern.

Ein besonderes Highlight der Mitgliederversammlungen des Reiterverein Südangeln e.V. sind die stattfindenden Ehrungen. In diesem Jahr wurden geehrt: Miriam Reinke mit Carpe Diem (Kreismeisterin D4), Anne-Katharina Bartels mit Aida (Siegerin Balios Hunter Cup 85er Klasse). Die Kreismeister der Junioren Reitabteilungen: Carla Plath mit Dai Jin (Springen), Jacqueline Kraack mit Paulchen (Springen), Camilla von Kaehne mit Itzeblitz (Dressur) und Miriam Reinke mit Carpe Diem (Dressur) und einen 10. Platz bei den Landesmeisterschaften der Junioren Reitabteilunfen errangen Carla Plath mit Dai Jin (Springen), Marthe Burmester mit Carneid (Springen), Alix von Kaehne mit Fabeltraum (Dressur) Camilla von Kaehne mit Itzeblitz (Dressur), Miriam Reinke mit Carpe Diem (Reiterwettbewerb), Jacqueline Kraack mit First Choice (Reiterwettbewerb) und Pia Häffelein mit Leo Bo (Reiterwettbewerb). Mannschaftsführerin für beide Abteilungen war Lena Petersen. Sie dankte ihrem tollen Reiterteam, deren Eltern und ganz besonders dem Vorstand, der sie immer unterstützt. Text: Kathrin Peters  25.05.18/MS

Eine Klassenfahrt nach Neumünster

Gemeinsam mit ca. 50 Reiterinnen und Reitern sowie Freunden fuhr der Reiterverein am 20. Januar 2018 mit einem Reisebus nach Neumünster zum Ball der Pferdefreunde 2018. 

Während der gemeinsamen Hinfahrt kam bei allen Beteiligten nicht nur Feier-, sondern auch Klassenfahrtsstimmung auf und sorgte für eine tolle, kurzweilige Atmosphäre, bei der die eineinhalbstündige Hinfahrt wie im Flug verging. Auch vor Ort entflog dank der guten Laune bei allen das Zeitgefühl. Trotz alledem trafen sich alle Mitfahrer pünktlich um 2 Uhr zur Abfahrt und kamen sicher nach Hause. 

Wir bedanke uns recht herzlich bei dem Busbetrieb Dirk Nissen aus Mohrkirch und freuen uns jetzt schon auf den Ball der Pferdefreunde 2019.                              22.02.18/MS



Oktober 2017

https://www.facebook.com/shsholsteininternational/photos/
https://www.facebook.com/shsholsteininternational/photos/

Anne-Katharina Bartels und Aida II: Gewinnerinnen des Balios Hunter Cup Finales 2017 

Zusammen mit ihrem Pferd Aida II siegte unser Vereinsmitglied Anne-Katharina Bartels im Balios Hunter Cup Finale 2017 (85-er), ausgetragen beim SHS Holstein International in den Holstenhallen in Neumünster.

 

Herzlichen Glückwunsch!

22.02.18/MS


Erfolgreicher Springlehrgang bei Jesse Luther 

Am vergangenen Wochenende (21.-22.10.2017) fand im Reitstall in Güderott ein vereinsinterner Springlehrgang für Groß und Klein bei Jesse Luther statt.

Nach dem Motto "Jugend für Jugend" wurde der Lehrgang organisiert und öffnete seine Türen während der Planung auch für Senioren. Die 14 Teilnehmer des Lehrganges freuen sich besonders über die tollen Tipps und neuen Techniken, die sie von Jesse mitnehmen konnten. Wir bedanken uns rechtherzlich bei Jesse Luther für dieses effektive Wochenende und freuen uns auf einen weiteren Lehrgang.                                                                                                       22.02.18/MS



September 2017

10. Platz beim Mannschaftswettkampf bei den Landesmeisterschaften

Wir gratulieren unserer Juniorenmannschaft unter der Leitung von Lena Petersen zu einem tollen 10. Platz bei den Landesmeisterschaften im September in Bad Segeberg. Die Reiterinnen (v.li.) waren Alix von Kaehne auf Fabeltraum, Camilla von Kaehne auf Itzeblitz, Jacqueline Kraack auf First Choice, Carla Plath auf Dai Jin, Miriam Reincke auf Carpe Dieam sowie Pia Häffelein auf Leo Bo. 

23.02.18/MS



März 2017

Dressurlehrgang bei Markus von Holdt

Am vergangenen Wochenende fand erfolgreich ein Dressurlehrgang bei Markus von Holdt auf Hof Norwegen statt. Der vor allem für die Jugend organisierte Lehrgang fand allerdings auch bei den Senioren großen Anklang und machte allen sehr viel Spaß. Wir freuen uns sehr Markus von Holdt mal wieder für einen Dressurlehrgang in unserem Verein gewinnen zu können und bedanken uns recht herzlich im Namen des Vereins bei Markus Waterhues für die Bereitstellung der Anlange und somit die Ermöglichung eines so tollen und lehrreichen Lehrganges.

22.02.18/MS



September 2016

Mannschaftswettbewerb in Bad Segeberg

Am Wochenende vom 09.09.16 bis 11.09.16 hat die Juniorenmannschaft, unter der Leitung von Lena Petersen, am Landeswettkampf in Bad Segeberg teilgenommen. Von 29 Mannschaften konnte der Reitverein Südangeln den 17. Platz belegen. Es war ein unglaublich tolles Wochenende mit viel Sonne und jeder Menge guter Laune.                                                                             23.02.18/MS